Last Update:   04/11/17 22:56

Bericht & Bilder von der Abschlußtour 2017 sowie endlich Bilder der Touren 2015 & 2014

Abschluß 2005

Wer sonst, wenn nicht Günther

Die diesjährige Abschlußfahrt war am 23. Oktober

Doch noch ein krönender Abschluß …

Letztes Jahr hatte sich Assen so verändert wie wir es befürchtet hatten; Prozessionsfahren hinter dem Pace Car wie auf einer geschwindigkeitsbegrenzten Autobahn. Das war das Geld und nicht einmal mehr die Fahrt wert.

Deshalb galt unser Augenmerk in 2005 erst'mal dem Heidbergring – von Marion, Manfred, Malte und Gerlinde (Triple M+G) wieder top organisiert. Bei der Siegerehrung drohte Malte an – wie übrigens jedesmal – daß es wohl das letzte Mal sein würde …

Im Juni erfuhr ich das Unfaßbare durch British-Open-Stefan in einem Telefonat. Malte ist kurz zuvor einem Schlaganfall erlegen! So hatte er das aber nicht gemeint. Wir sind ein Jahrgang und seit 25 Jahren oktagonale Freunde und Konkurrenten. Malte, das war nicht fair!

Wie im Leben obligatorisch – von dem einen muß man Abschied nehmen, neue werden begrüßt. Ullis TR6 ist endlich fertig – dank Geburtshelfer Günther G. aus Q bei H – und trägt damit zur Aufstockung der Samtgemeinde Heidebriten bei. Thorstens Sechser äh …

Schon ist es Oktober, der vorletzte Sonntag, der Dauersonnenschein der letzten 2 Monate hat endlich aufgehört. Das Wetter wird regnerisch und kühl. Trotz der widrigen Voraussetzung finden 41 britische Emigranten (übrigens, die Familienfeiern im Zulassungsbezirk Rendsburg werden ja wohl ab dem nächsten Jahr besser abgestimmt …) und fünf Andersgläubige den Weg nach Quarrendorf. Von dort mit einigen Schlenkern nach Lübberstedt – noch mehr altes Blech bestaunen und Mädels auf ein richtiges Klo schicken …

Die Karawane zieht weiter, grobe Richtung Uelzen – vor mir Hans-Jürgen im TR3 mit defektem Kühler … Ich habe ständig Wasserspray auf der Scheibe. Diese bleibt aber feucht, als Ha-Jü einen anderen Weg einschlägt und ich die Vorhutkolonne anführe – muß wohl doch am Wetter liegen.

Erfreulich, bis zum Ziel in Suhlendorf kein Schneefall! Doch es kommt noch besser; ein gut geheizter, gemütlicher Saal und ein reichhaltiges, vielseitiges und schmackhaftes Buffet entschädigen für die feuchte Anreise.

Also, Tusche war es nicht; vom Regen nicht verwaschen – tolle Farbkombinationen hast Du da an den Bäumen zusammengestellt, Günther! Ich sach, Hut ab, sach ich …

Wir sagen DANKE für diesen krönenden Abschluß!

                                             Christof

Muffins